So erkennen Sie erste Anzeichen von Burnout

 

Leiden Sie in letzter Zeit häufiger unter Erschöpfungserleben, Gedankenkreisen oder sogar Schlafstörungen? Sind Sie nicht mehr so fit wie früher und vergessen Vieles? Plagen Sie körperliche Beschwerden, wie  häufige Infekte, Kopf- bzw. Rückenschmerzen oder Magen-Darmprobleme? Dann hilft Ihnen unser Präventionsprogramm dabei, dass sich diese Warnsignale nicht zum Burnout ausweiten und langwierige Erkrankungen nach sich ziehen.
Mit unserem Burnout Selbsttest können Sie feststellen, wie stark Sie Burnout-gefährdet sind. Bitte schätzen Sie ein, inwiefern die folgenden Aussagen für Sie in den letzten zwei Monaten zugetroffen haben:
Bitte schätzen Sie ein, ob die folgenden Aussagen für Sie in den letzten zwei Monaten „gar nicht“, „etwas“, „oft“ oder „immer“ zugetroffen haben.
Erkennen Sie sich in einigen dieser Aussagen „oft“ oder „immer“ wieder? Dann können Sie von einer Teilnahme am Präventionsprogramm profitieren um Kraft, Motivation und Regenerationsvermögen zurück zu gewinnen.

 

Hier geht es zum Burnout-Selbsttest

 
Stellenangebote     Anfahrt     Impressum     Datenschutz   Home