Biofeedback


Mit Biofeedback werden Körperfunktionen, die meist unbewusst ablaufen, dem Patienten rückgemeldet (engl. Feedback). Dabei werden körperliche Prozesse, wie z.B. die Herztätigkeit oder die Atmung sichtbar gemacht.

 

Wie reagiert mein Körper bei Angst oder Stress? Wie äußern sich Migräne und Spannungskopfschmerz in den unterbewussten Körperfunktionen? Meist werden für uns Veränderungen körperlicher Funktionen erst erlebbar, wenn sie sich unangenehm z.B. in Form von Schmerzen oder Herzrasen bemerkbar machen. Das Wissen um diese unbewussten Vorgänge ist wichtig für das Verständnis körperlicher Symptome.

 

Mit Hilfe der Biofeedback-Behandlung können diese Prozesse und damit das körperliche und psychische Befinden positiv beeinflusst werden. Das Hauptziel dabei ist die Entwicklung von Selbstkontrolle. Dem Patienten werden körperliche Vorgänge beständig zurückgemeldet und positive Veränderungen verstärkt.

 

Biofeedback-Therapie wird in der Burgenlandklinik u.a. als Einzeltherapie zum Entspannungstraining und zur Beeinflussung von Schmerzentstehung für Migränepatienten angeboten.

 
Stellenangebote     Anfahrt     Impressum     Datenschutz   Home